Österreich
Österreich
JSE Springer

Österreich ist ein grünes Land
im Herzen Europas und
jagdlich eine Reise wert

Die Alpen ziehen sich fast durch das gesamte Land, laufen im Alpenvorland in der panonischen Tiefebene  aus und prägen die Kulturlandschaft mit Almen und bewirtschafteten Wäldern. Die Ausübung der Jagd ist Teil dieser Kulturlandschaft und hat hier eine langjährige, tief verwurzelte Tradition.

JSE Springer

Die Jagd hat in Österreich eine lange Tradition, die über viele Generationen hinweg fortgereicht wurde.

Für die österreichische Jägerschaft ist es daher wichtig, nachhaltig zu jagen und einen guten Wildbestand zu erhalten. Die Artenvielfalt und die Wilddichte sind dementsprechend beeindruckend.

Kontakt
Österreich
Österreich
Österreich
JSE Springer

Je nach Bundesland unterscheiden sich die jagdbaren Wildarten in Österreich stark.

Gibt es in den nord-östlichen Bundesländern sowohl die Möglichkeit für Jagd auf Niederwild wie Hase und Fasan als auch auf Schalenwild (Rotwild, Rehwild, Schwarzwild, Mufflon), sind im Gebirge Gams, Steinbock und auch Murmeltier anzutreffen. Besonders interessant und herausfordernd sind natürlich auch die Jagd auf Auer- und Birkhähne sowie den schlauen Fuchs.


Kontakt
JSE Springer

Die Gamsjagd in den Alpen

Die Jagd auf einen Kletterprofi: Bei der Gamsjagd muss der Jäger hoch hinaus. Denn: Die Gams ist nur in Höhen von 2000 bis zu 3000 Metern anzutreffen.

Spannend: Sommer oder Winterjagd? Die Gams ist beispielsweise in Salzburg von 16. Juli bis 15. Dezember und in Kärnten von 1. August bis 31. Dezember zur Jagd freigegeben.
Im Sommer sind die Gämse im Hochgebirge und die Decke ist kurz und gelblich. Im Winter weicht die Gams wegen Schnee und Futtermangel auf die oberen Waldschichten aus und die Decke ist dick und braun/weiß.

Egal wann Sie jagen besteht eine sehr gute Möglichkeit, zum Erfolg zu kommen. Ein einzigartiges Erlebnis.

Österreich
Österreich

Kontaktieren Sie uns

*Benötigte Felder

Springer - Logo
Springer - Logo